Alles über Mitsubishi Outlander
17 Bilder Zoom

Honda CR-V und Mitsubishi Outlander stellen sich dem Vergleichstest: Das Duell zweier Mittelklasse-SUVs

Fast gleichzeitig haben Honda und Mitsubishi ihre neuen Mittelklasse-SUVs an den Start gebracht. Welcher ist besser?

Derzeit ist eine Kreation der erfindungsreichen Automobil-Marketingabteilungen wieder in aller Munde: Crossover. Soll bedeuten: Mehrere Fahrzeugkonzepte werden miteinander vereint. In erster Linie handelt es sich dabei um die Kreuzung von herkömmlichen Pkw mit Geländewagen. Despektierlich ließe sich das auch als "So tun, als ob“ bezeichnen und wird in dieser Form gerade von VW (CrossGolf ) vorexerziert. Unsere beiden Vergleichstest-Gegner nähern sich dem Thema aus der anderen Richtung: Sie versuchen, ihren Allradlern möglichst viele SUV-Gene zu entfernen und so im Pkw-Kombi- und im Van-Segment nach Kunden zu fischen.

Mitsubishi ging diesen Weg bereits mit dem Vorgängermodell des neuen Outlander (ab Ende Februar bei den Händlern). Sehr augenscheinlich ist dagegen die Mutation bei Hondas dritter
CR-V -Generation, die seit wenigen Tagen gekauft werden kann: War schon der bisherige CR-V kein Holzfällertyp, so wurden ihm nun selbst die letzten Insignien des Abenteuerlebens aberkannt: das Reserverad vom Heck in den Untergrund verbannt und die Bodenfreiheit auf ein Maß reduziert, mit dem sogar Feldwege plötzlich zum Hindernis geraten können.

Für das große Abenteuer abseits aller Straßen sind beide nicht geeignet — hierfür mangelt es selbst dem Outlander an ausreichend Luft unterm Kiel, von einem Reduktionsgetriebe ganz zu schweigen. Die automatischen Allradsysteme werden daher eher als Traktionsunterstützung für schwierige Straßenverhältnisse — vom Schneematsch bis zum Wolkenbruch — angesehen. Diesen Job erledigen sie nicht gleichermaßen gut. Beim Mitsubishi lässt sich der Allradantrieb per Drehschalter vollständig stilllegen.

Doch empfehlenswert ist das nicht, denn starke Antriebseinflüsse an der Vorderachse und erhebliche Traktionsprobleme sind die Folge, wenn der Dieselmotor sein volles Drehmoment zündet. Im Automatikmodus übernimmt eine elektronisch geregelte Lamellenkupplung die Kraftverteilung auf durchaus passable und reaktionsschnelle Weise. weiterlesen

5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Alle Touren +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Aktuelles
  • Test
  • Markt
  • Fahrzeuge
  • Service
  • Touren
  • Video
4WHEELFUN für:
iPhone Android