23 Bilder Zoom

Rallye Grand Erg 2011: Rallye Grand Erg 2011 startet erst im Herbst

Die Rallye Grand Erg 2011 sollte eigentlich im Mai starten, doch die Situation in Tunesien überraschte die Organisatoren. Mit einer Abstimmung unter den Teilnehmern wurde nun entschieden: Verlegung des Starttermins auf Mitte September.

Wohl kaum ein europäischer Beobachter hätte für möglich gehalten, dass in Tunesien, dem nordafrikanischen Vorzeige-Staat, vom Volk binnen weniger Wochen ein Regierungssturz erzwungen werden könnte. Auch Reiseveranstalter zeigten sich von der Situation überrumpelt, viele Offroad-Reisende stornierten ebenfalls ihre Touren.

Nun ist auch die erste Rallye betroffen - Tunesien ist Austragungsort für diverse Geländewagen-Amateur- und Profi-Rallyes. Die Rallye Grand Erg sollte eigentlich wie gewohnt Mitte Mai starten, doch nun wurde umdisponiert. Der Starttermin wurde nun auf den 17. September 2011 verlegt. Bis dahin, so die Veranstalter, habe sich die bereits jetzt entspanntere Lage in Tunesien soweit stabilisiert, dass eine problemlose Durchführung der Rallye möglich ist.

Rallye Grand Erg: Straffe Durchführung

In ihrer kurzen, aber nicht minder erfolgreichen Geschichte setzte die Sahara-Rallye schon immer neue Akzente in der deutschen Wüstenrallye-Szene: Im Jahre 2006 war die Grand Erg die erste ihrer Art, die sich bis ins Dreiländer-Eck Tunesien-Algerien-Libyen nach Tiaret und Borj el Khadra vorwagte. Sie wurde gleich als eine der härtesten Rallyes Nordafrikas gefeiert.

Rallye Grand Erg: Komfortable Wüstencamps

Von Beginn an war die Grand Erg die einzige Sahara-Rallye, die durch die Einführung einer Marathon-Etappe (mit Service-Verbot zwischen zwei Rallye-Tagen) noch mehr Wert auf die Chancengleichheit zwischen hochgezüchteten Boliden und seriennahen Fahrzeugen legt. Seit im Jahre 2006 ein obligatorisches Wüstencamp neben den sonst üblichen Hotel-Übernachtungen eingeführt wurde, gibt es selbst im Outback Toiletten, Duschen und Pool. Bereits seit 2007 ist die Grand Erg die erste Afrika-Rallye, die allen Teilnehmern Satelliten-Telefone kostenlos zur Verfügung stellt – ein besonderes Sicherheits-Plus.

Ein Jahr später wurde die Grand Erg dann auch mit eigenen Radar-Pistolen ausgerüstet, um Geschwindigkeits-Beschränkungen sowohl in den Kontrollzonen als auch im zivilen Verkehrsbereich zu überwachen. Als erste nicht-professionelle Rallye bietet die Grand Erg allen Teilnehmern kostenlos einen umfangreichen Versicherungsschutz – von der Auslands-Krankenversicherung bis hin zur Motorsport-Haftpflicht. Im vergangenen Jahr wurde die medizinische Versorgung auf ein Niveau angehoben, das selbst in der internationalen Profi-Szene seinesgleichen sucht.

Dass nicht nur diese „Gimmicks“ und Sicherheits-Features begeistert aufgenommen werden, sondern auch die straffe sportliche Durchführung ihresgleichen sucht (seit 2005 Lichtschranken-Zeitnahme, transparente Auswertung pünktlich 2 Stunden nach Etappen-Ende, straffes Reglement, welches während der Veranstaltung konsequent und für alle gleich angewandt wird) beweisen die stetig wachsende Teilnehmerzahlen.


5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Alle Touren +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Aktuelles
  • Test
  • Markt
  • Fahrzeuge
  • Service
  • Touren
  • Video
4WHEELFUN für:
iPhone Android